Impulsumformer

Impulsumformer

Die Impulsumformer OM 3-1 werden für die Potentialtrennung, Pegelumsetzung und Eliminierung von Störsignalen eingesetzt. Die Eingänge sind durch Optokoppler von den Ausgängen potentialgetrennt. Die Ausgangsstufen sind mit neuesten Treiber ICs ausgerüstet und ermöglichen Signalübertragungen über große Kabellängen bei hohen Ausgangsfrequenzen. Signalisiert werden Kurzschluss oder Überlastung der Endstufen. Das 50 x 75 x 52 mm (B x H x T) große Modul kann auf Normtragschienen EN 50 022 aufgerastet werden.

 

Typ

OM 3-1

Gehäuse

Elektronikgehäuse für Normtragschiene

Versorgungsspannung

12 - 30 VDC

Signal-Eingang

HTL (Rechteck 12 - 30 V) oder TTL (Rechteck 2,8 - 6 V)

Eingangsstrom

ca. 6 mA (24 VDC)

Signal-Ausgang

HTL (ca. Versorgungsspannung) oder TTL (5 V nach RS 422A)

Leerlauf-Stromaufnahme

ca. 30 mA (24 VDC)

Frequenzbereich

0 - 250 kHz

Abmessungen (B x H x T)

50 x 75 x 52 mm

Schutzart

IP20

Temperaturbereich

-20 °C bis +70 °C

Typ

Eingang/Ausgang

Versorgungsspannung

OM 3-1-1

HTL/HTL

12 - 30 V

OM 3-1-2

TTL/HTL

12 - 30 V

OM 3-1-3

HTL/TTL

5 V

OM 3-1-4

TTL/TTL

5 V

OM 3-1-5

HTL/TTL

12 - 30 V

OM 3-1-6

TTL/TTL

12 - 30 V

Datenblatt (PDF, 129 KB) Download

Hinweis

Standard-Maßzeichnungen und -Anschlusspläne finden Sie in der Betriebs- und Montageanleitung. Individuelle Varianten sowie DXF-/STEP-Dateien senden wir Ihnen auf Anfrage gern zu.