UO-EM-EGS41 SIL 2

U-ONE®-System: EGS-Modul SIL-2-zertifiziert

Das Universal-Drehgeber-System U-ONE von Johannes Hübner Giessen bietet zehn Funktionsmodule in einer Einheit. Das EGS-Modul UO-EM-EGS 41 ist ein elektronischer Grenzdrehzahlschalter zur Feststellung von Über- und Unterdrehzahl. Das Modul ist zertifiziert nach EN 61508 SIL CL2 und EN 13849 PL d. Das Modul verfügt über eine Schaltverzögerung, eine inverse Drehrichtungsauswertung, eine drehrichtungsabhängige Schaltfunktion und die Möglichkeit eines Schaltertests. Zudem bietet UO-EM-EGS 41 Funktionen wie Schlupferkennung, Drahtbrucherkennung und verzögerte Überstromabschaltung. Die Programmierung erfolgt über die Decoder-Schnittstelle.

Weitere Funktionsmodule des U-ONE-Systems sind: Drehzahlerfassung, Positionserfassung, vielfältige Bus-Schnittstellen, diverse Ethernet-Anbindungen, elektronisches Nockenschaltwerk, Synchronisationsmodul und grafische Darstellung von Ablaufprozessen.

 

Versorgungsspannung

12 - 30 VDC

Anschlusstechnik

Interne Busverbindung

Schaltausgänge S1 und S2

Zwangsgeführte Relaiskontakte, max. 230 V AC/DC, 5 - 500 mA

Schaltausgang Diagnose

Relaiskontakt, max. 230 V AC/DC, 5 - 500 mA

Schaltleistung

max. 230 V AC/DC, 500 mA

Reseteingang

potentialfrei, Resetspannung 12 - 30 VDC, ca. 7 mA

Schaltdrehzahlbereich

0,5 bis 2700 min⁻¹

Einstellbereich

Programmierbar über den gesamten Schaltdrehzahlbereich

Programmierbare Funktionen

Passwortschutz

Drehrichtungsauswertung invers

Überdrehzahl und Unterdrehzahl

Drehrichtungsabhängige Schaltfunktion

Schaltverzögerung

Schlupferkennung

Drahtbrucherkennung

Verzögerte Überstromabschaltung

Schaltertest

Monitoring

Programmierschnittstelle

Mini-USB

Temperaturbereich

-25 °C bis +70 °C

Betriebs- und Montageanleitung (PDF, 1.51 MB) Download
Konfigurationsanleitung (PDF, 1.37 MB) Download
Katalog - U-ONE (PDF, 2.99 MB) Download
Software EGS41 Pro (ZIP, 37.5 MB) Download
 

Version: 1.60 R1

For Microsoft Windows® XP, Vista, 7, 8, 8.1, 10

Hinweis

Standard-Maßzeichnungen und -Anschlusspläne finden Sie in der Betriebs- und Montageanleitung. Individuelle Varianten sowie DXF-/STEP-Dateien senden wir Ihnen auf Anfrage gern zu.