U-ONE-SAFETY zur Realisierung von Sicherheitsfunktionen

Die zwei Bauformen: U-ONE-SAFETY-Compact und U-ONE-SAFETY-LWL 
Die zwei Bauformen: U-ONE-SAFETY-Compact und U-ONE-SAFETY-LWL
11.05.2015

U-ONE-SAFETY zur Realisierung von Sicherheitsfunktionen

Die neue Generation des erfolgreichen Universal-Drehgeber-Systems U-ONE-SAFETY bietet neben sicheren Drehzahlschaltern nun auch sichere Positions- und Fehlerschalter sowie Absolutwert-Drehgeber mit sicheren Bus-Schnittstellen.Mit einer durchgängig zweikanaligen Systemstruktur ist U-ONE-SAFETY für Anwendungen bis Sicherheitskategorie 3 und Performance Level (PL) d nach DIN EN ISO 13849 sowie Sicherheitsintegritätslevel (SIL) 2 nach DIN EN 61508 geeignet. Dadurch ergeben sich völlig neue Möglichkeiten zur einfachen Realisierung von bewegungs- und positionsabhängigen Sicherheitsfunktionen – auch ohne Sicherheits-SPS! Ideal für Modernisierungs- und Green-Field-Projekte.

Johannes Hübner Giessen, der Spezialist für robuste Drehgeber- und Antriebstechnik, bietet mit U-ONE-SAFETY die nächste Generation des erfolgreichen Universal-Drehgeber-Systems U-ONE und unterstützt so Maschinenbauer und Anlagenbetreiber bei der Unfallverhütung an Maschinen und Anlagen.

Mehr zum U-ONE-SAFETY erfahren Sie in unserem Produktartikel

 

Tagebaugroßgeräte wie z. B. Bagger und Förderbrücken dürfen ihre Funktionen nur in den konstruktiv möglichen bzw. technologisch zulässigen Arbeitsbereichen ausführen. Zur Absicherung dieser Arbeitsbereiche ist eine sichere Erfassung der Position verbunden mit einer sicheren Endlagenbegrenzung von beweglichen Anlagenteilen zueinander zwingend erforderlich.

Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Case Study "Tagebaugroßgeräte - sicher begrenzte Position".

 

Im Rahmen des Modernisierungsprojekts soll die veraltete Sensorik gegen zeitgemäße Systeme ausgetauscht werden. Ziele sind dabei die Vereinfachung der mechanischen Anbauten, die Eliminierung von Ungenauigkeiten sowie ein insgesamt besseres Regelverhalten. Zusätzlich soll die Anfälligkeit gegenüber EMV-Störungen reduziert und damit die Robustheit und Verfügbarkeit der Anlage erhöht werden.

Mehr über den Anwendungsfall in der Case Study "Hochofen-Schrägaufzug - Ersatz veralteter Sensorik".  

 

 

 Der neue Katalog „U-ONE-SAFETY Universal-Drehgeber-System – nächste Generation“ gibt Kunden und Interessenten einen ersten Überblick über die große Auswahl an Ausgangssignalen und Schnittstellen sowie die Bauformen. Neu ist das Konzept der Bauform U-ONE-SAFETY-Compact, eine Basiseinheit mit direkt angebauten Funktionsmodulen in einem kompakten, robusten Gehäuse. Das bewährte Konzept einer Basiseinheit, die über Lichtwellenleiter mit Modulen im Schaltschrank verbunden ist, wird in der Bauform U-ONE-SAFETY-LWL mit neuen Funktionen fortgeführt. 

 

Mit dem modularen Konzept von U-ONE-SAFETY und seiner großen Auswahl an Ausgangssignalen und Schnittstellen lässt sich für jede Anwendung die passende Konfiguration finden. Sie möchten für Ihr Projekt ein passendes Angebot über eine U-ONE-SAFETY-Systemlösung? Einfach Anfrageformular ausfüllen und schicken an info@huebner-giessen.com.