Absolutwert-Drehgeber mit SIL-3-Zertifikat

SIL-3-zertifizierte Absolutwert-Drehgeber für die Schwerindustrie: AMP 41 (Vollwelle, Profibus) und AMPNH 41 (Hohlwelle, Profinet). 
SIL-3-zertifizierte Absolutwert-Drehgeber für die Schwerindustrie: AMP 41 (Vollwelle, Profibus) und AMPNH 41 (Hohlwelle, Profinet).
26.11.2012

Absolutwert-Drehgeber mit SIL-3-Zertifikat

Speziell für den Einsatz in Heavy-Duty-Anwendungen geeignet.

Auf der diesjährigen SPS/IPC Drives präsentiert Johannes Hübner Giessen zwei neue Absolutwert-Drehgeber mit SIL-Zertifikat. Die speziell für die Schwerindustrie entwickelten AMP(H) 41 (Profibus) und AMPN(H) 41 (Profinet) sind gemäß DIN EN 61508 bis Sicherheits-Integritätslevel (SIL) 3 und nach EN ISO 13849-1 bis Performance Level (PL) „e“ zertifiziert.

Ab Frühjahr 2013 werden die Drehgeber in zwei Bauformen verfügbar sein: AMP 41 bzw. AMPN 41 mit Vollwelle (14 mm Durchmesser) für den Geberanbau mittels Kupplung sowie AMPH 41 bzw. AMPNH 41 mit durchgehender Hohlwelle (20 mm Durchmesser) für den direkten Geberanbau auf der Antriebswelle. Sowohl bei den Geräten mit Profibus- als auch mit Profinet-Schnittstelle wird für die Datenübertragung das Profisafe-Protokoll genutzt. Die Gesamtkapazität beträgt 28 Bit, davon 13 Bit Singleturn-Auflösung (8.192 Schritte) sowie 15 Bit Multiturn-Auflösung (32.768 Umdrehungen). Ein zusätzlicher Inkrementalausgang bietet 4.096 Impulse.

Robust und zuverlässig: Ideal für Schwerindustrie-Anwendungen

„In der Schwerindustrie dürfen sich leistungsfähige Komponenten und robuste Bauweise nicht ausschließen“, erklärt Frank Tscherney, Mitglied der Geschäftsführung. Der neue Drehgeber ist speziell für Einsatzbereiche in der Schwerindustrie wie beispielsweise in Stahl- und Walzwerken, im Bergbau, in Kran- und Hafenanlagen sowie generell in Anwendungen mit extremen Betriebs- und Umweltbedingungen geeignet.

Eigenschaften wie ein dickwandiges Aluminium-Gehäuse, große Kugellager mit hoher dynamischer Tragzahl und ein gekapselter Innenraum, selbst bei offenem Klemmkasten, machen den Drehgeber zu einem idealen Messgerät in Schwerindustrie-Anwendungen. Alle Geräte sind zudem mit gesicherten Schraubverbindungen gegen Vibrationen sowie mit Passfedern für formschlüssige Wellenverbindungen ausgestattet. Bei Hohlwellenanbau sorgt die langarmige, robuste Drehmomentstütze für eine höhere Signalqualität. Aufgrund der verfügbaren Schutzarten bis IP 66 / IP 67 und der verwendeten Materialien sind die neuen Absolutwert-Drehgeber auch für den Einsatz in salzhaltigen Umgebungen geeignet.