Start frei für die nächste Generation der LWL-Modulsets

Unsere neuen Lichtwellenleiter-Module sind echte Durchstarter, wenn es um die extrem schnelle, hochpräzise und absolut störungsfreie Übertragung von Drehgebersignalen geht. Dabei sind der neue LWL-Transmitter FO-TX-4 und der neue LWL-Decoder FO-DX-4 unsere zuverlässigen Spezialisten für besonders dynamische Antriebsregelungen.

Schnellstarter halten Tempo auch auf der Langstrecke

Das innovative Übertragungsverfahren setzt neue Geschwindigkeits- und Genauigkeits-Maßstäbe und ist so überzeugend, dass wir es zum Patent angemeldet haben. Dank der extrem schnellen Signalübertragung sichern die LWL-Module hohe Datenübertragungsfrequenzen nicht nur auf der Kurzstrecke, sondern auch auf langen Übertragungsstrecken von bis zu 1000 m. Ihre Spezialdisziplin sind dabei hoch dynamische Antriebsregelungen, bei denen es gleichzeitig auf Schnelligkeit und Präzision ankommt.

Doppelt nicht zu schlagen

Das Modulset besteht aus Transmitter und Decoder und eignet sich für Inkrementalsignale (HTL oder TTL) und Absolutsignale (SSI). Bei inkrementalen Signalen decken sie den Frequenzbereich bis 400 kHz (1 MHz für RS 422) ab, der Signal-Jitter ist mit kleiner als 15 Nanosekunden deutlich niedriger als branchenüblich. Bei Absolutwerten (SSI) reicht ihre Clock-Frequenz bis 3,67 MHz bei einer Auflösung bis max. 30 Bit.

Einer für alles

Für die Übertragung beider Signalarten kommen unsere neuen LWL-Module mit nur einem Lichtwellenleiter aus. Sie sind geeignet für Multimode-Glasfaser mit den Durchmessern 50/125 µm oder 62,5/125 µm. Damit ihre Leistung immer genau im Blick ist, verfügen sie über eine integrierte Kabelbruch- und Statusüberwachung. Klemmen arbeiten dabei mit elektrischen, LEDs mit optischen Zustandsmeldungen.

Teamwork für robuste Anwendungen

Als starke Teamplayer überzeugen unsere neuen LWL-Module immer dann, wenn für die zuverlässige und robuste Antriebsregelung hohe Taktfrequenzen des SSI-Gebers erforderlich sind, wie beispielsweise für die Motorkommutierung bei Anwendungen im Bergbau oder in der Stahlindustrie. In Kombination mit unseren SSI-Absolutwert-Drehgebern ASS(H) 40 bzw. ASSH 60 mit zusätzlichem Inkrementalausgang sichern unsere neuen LWL-Module auch dort die störungsfreie und schnelle Signalübertragung bis 1000 m selbst bei Taktfrequenzen >2 MHz.

Sie wollen mehr über das innovative 2-in-1 LWL-Modulset wissen? Dann schauen Sie sich unsere Produktseite zum LWL-Modulset an.

Newsletter
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung