Update für unsere Säurefesten: Jetzt noch mehr Optionen erhältlich!

Für unsere säurefesten inkrementalen Drehgeber FG(HJ) INOX sind ab sofort vier zusätzliche Optionen erhältlich. Damit eignen sie sich noch besser für die Drehzahlmessung in aggressiven Medien. Zu den Optionen gehören der Heavy Duty Anbaufuß, ein zusätzlicher Drehzahlschalter, das CP-Kabelschutzsystem und die Signalübertragung über LWL-Technologie.

Keine Chance für Korrosion

Auch die neue Baureihe unserer FG(HJ) INOX Drehgeber lässt sich nicht so schnell kleinkriegen. Dank ihres extrem säure-, laugen- und seewasserbeständigen V4A Edelstahlgehäuses hat Korrosion auch unter extremen Einsatzbedingungen wie bei Offshore-Anwendungen oder in der chemischen Industrie keine Chance. Außerdem sind die robusten Drehgeber schock- und vibrationsfest sowie staubdicht und strahlwassergeschützt gemäß IP66.

Standardmäßig erstklassig

Bereits in der Standardversion ist unsere neue FG(HJ) INOX Reihe kaum zu schlagen. Die Drehgeber liefern über HTL- oder TTL- Signalpegel zuverlässige, exakte Messergebnisse bis 2.048 Impulse pro Umdrehung. Ihre Wellen sind auf langlebigen Hybrid-Kugellagern isoliert gelagert. Standardmäßig wählbar ist die Hohlwellen- oder Vollwellen-Bauform mit verschiedenen Wellen-Durchmessern.

Mit Optionen unschlagbar

Mit den neuen Optionen sind die FG(HJ) INOX Drehgeber jetzt unschlagbar flexibel und gerüstet für jede Anforderung. Für den Fußanbau von Vollwellen-Geräten mit Flansch, z. B. auf einer Konsole, ist der Heavy Duty geeignete Anbaufuß aus Aluminium mit schwarz lackierter Oberfläche neu im Programm. Mit der Option S überwacht ein zusätzlicher Drehzahlschalter eine individuelle Grenzdrehzahl – voreingestellt und ohne zusätzliches Programmieren. Der ideale Bodyguard für Versorgungs- und Signalleitungen ist unser neues maßgeschneidertes CP-Kabelschutzsystem mit Schutzschlauch, passender Kabelverschraubung, integrierten Dichteinsätzen, Kabelzugentlastung und Schirmauflage-Möglichkeit.

LWL-Option für Präzision und Tempo

Für eine extrem schnelle, hochpräzise und absolut störungsfreie Signalübertragung auch in aggressiven Medien und auf langen Übertragungsstrecken bis 1000 m sorgt unsere neue LWL-Option mit integriertem Transmitter und passendem Decoder-Modul für die Rückwandlung der optischen in elektrische Signale. Die LWL-Option eignet sich für HTL- oder TTL-Inkrementalsignale und kann optional mit galvanischer Trennung ergänzt werden. Für perfekte Sicherheit sind Überwachungsfunktionen integriert, die fehlerhafte LWL-Kabelverbindungen oder Kabelbruch erkennen.

Erfahren Sie jetzt mehr über unsere säurefesten Drehgeber FG(HJ) INOX und ihre neuen Optionen.

Newsletter
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung