Tagebaugroßgeräte - Sicher begrenzte Position

 

Aufgabenstellung

Auf Tagebaugroßgeräten ist der Stand der Technik bei der Positionserfassung und der Endlagenbegrenzung von beweglichen Anlagenteilen zueinander durch den Einsatz von Absolutwert-Drehgebern und mechanischen Endschaltern (Hebel- und/oder Spindelendschalter) charakterisiert. In den Endpositionen muss aus Gründen der Personen- und Anlagensicherheit sicher geschaltet werden. Daher sind entsprechende Sicherheitsanforderungen durch die Überwachungstechnik mit hoher Verfügbarkeit zu erfüllen, insbesondere auch bei Modernisierungs- bzw. Automatisierungsmaßnahmen. Je nach gefordertem Performance Level sind zweikanalige Strukturen bzw. diversitär redundante Systeme notwendig.

 

Hübner Lösung

Das Universal-Drehgebersystem U-ONE®-SAFETY-Compact besteht aus einer Basiseinheit mit direkt angebauten Schalt- bzw. Busmodulen. Alle Funktionen sind in einem robusten Gehäuse integriert, das auf die speziellen Anforderungen der Schwerindustrie ausgelegt ist. Basierend auf einer Auflösung von 13/15 Bit (max. 32768 Umdrehungen) werden Sicherheits-Schaltsignale für Position und Drehzahl bereitgestellt. Anwendungsbezogen können diverse Bus-Schnittstellen sowie ein 4 - 20 mA Analogausgang bzw. ein Inkrementalausgang kombiniert werden. Mit einem kompakten Gerät können somit mehrere Einzelgeräte ersetzt werden. Die durchgängig zweikanalige Systemstruktur ermöglicht die Realisierung von Sicherheitsfunktionen bis Kategorie 3 und Performance Level (PL) d sowie SIL 2.